Inga - Wiehl

Inga - Wiehl

 Aufregung und Neugier – das ist für mich der Anfang jeder Reise mit dem FoB.So war es auch diesmal wieder. Es ging auf Kinderfahrt ins beschauliche Wiehl im Bergischen Land.

Schon bei der Ankunft in der modernen Jugendherberge und dem ersten gemeinsamen Kennenlernen stand fest, dass wunderbare Tage auf uns warten. Die Kinder versprühten soviel Lebensfreude und Elan, sodass sie uns eine Woche lang wahrlich auf Trab hielten.

Somit war an Langeweile überhaupt nicht zu denken: ausgiebiges Toben auf dem Spielplatz, Zoo- und Schwimmbadbesuche und Entdecken des Bergisches Landes (u.a. die Tropfsteinhöhle in Wiehl, der Naturerlebnispark in Waldbröl) standen auf dem Plan.Aber auch das Entspannen kam nicht zu kurz – die Zeit nach dem Abendessen wurde regelmäßig für ein spannendes Hörspiel oder ein Gesellschaftsspiel genutzt.Doch der schönste Moment auf Reisen mit dem FoB ist für mich immer dann, wenn die Teilnehmer zufrieden und glücklich ins Bett fallen und dich am nächsten Morgen als erstes fragen, was wir für den Tag vorhaben. Neben einem breiten Lachen ist dies für mich das größte Dankeschön, was man bekommen kann!

Der besondere Reiz der Reisen mit dem FoB liegt in der Tatsache, dass sie voller Überraschungen und neuen Erfahrungen stecken. Der FoB bringt Menschen zusammen und verdeutlicht, dass jeder Mensch einen unvergesslichen Urlaub verdient hat.