Julia - Sylt

„Ich bin seit 2014 für den FoB tätig und habe bisher 5 Reisen begleitet, davon 4 als Teamleitung. Im Sommer war ich 2 Wochen lang mit Jugendlichen mit geistiger Behinderung auf Sylt. Ich war vor der Reise ganz schön aufgeregt, weil es meine erste Fahrt mit Jugendlichen war. Doch schon am Anreisetag war ich mir sicher, dass es ein toller Urlaub für alle werden würde. Obwohl wir dank Staus, Baustellen und ausfallendem Autozug 13 Stunden unterwegs waren und nachts bei starkem Unwetter auf der Insel ankamen, konnte ich mich von der ersten Sekunde an auf mein Team verlassen.

Die restlichen 13 Tage auf Sylt vergingen wie im Flug. Wir hatten jeden Tag ein tolles Programm, obwohl das Wetter nicht immer mitspielte und waren so oft es ging am Meer. Mein Team hat super zusammengearbeitet und ich wusste immer, dass ich mich auf alle verlassen konnte, auch wenn es mal unschöne Ereignisse, wie z.B. Arztbesuche gab.

Generell machen die Reisen mit dem FoB unglaublich viel Spaß, weil man immer wieder ganz unterschiedliche Menschen kennenlernt und tolle Erlebnisse mit ihnen hat. Außerdem finde ich es immer wieder schön, wie schnell sich unsere Teilnehmer durch kleine Dinge, wie etwa einen Zoobesuch, begeistern lassen.

Deswegen werde ich den FoB auch im nächsten Jahr als Teamleitung tatkräftig unterstützen, Silvester geht es für mich z.B. mit Jugendlichen nach Bremen.